Sprache wählen

Kärcher Municipal

Menü

Geballte Kraft für Kommunen: die Kärcher Municipal GmbH.

Ein komplettes Portfolio für die kommunale Außenreinigung und -pflege. Gebündelte Expertise in Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Service und Anwendungstechnik. Kärcher, Max Holder und ISAL unter einem Dach – das ist die Kärcher Municipal GmbH.

Wer wir sind: Der Experte für Kommunaltechnik.

Die Kärcher Municipal GmbH adressiert Kommunen, Garten- und Landschaftsbau sowie Dienstleister als spezialisierte Einheit innerhalb der Kärcher-Gruppe. Standort des neuen Unternehmens ist Reutlingen, wo Zentralfunktionen wie Verwaltung, Vertrieb, Produktmanagement, Einkauf und Entwicklung angesiedelt sind. In Schwaikheim bei Winnenden ist weiterhin der Kompetenzbereich der Entwicklung von Kehrsystemen beheimatet. Anspruch der Kärcher Municipal GmbH ist es, Kommunen mit einem Rundum-Sorglos-Paket zu bedienen.

Was wir bieten: Technik für alle Anforderungen.

Kehrmaschinen von Kärcher bieten mit 26 PS bis 84 PS souveräne Leistung für jeden Einsatzzweck von Grünpflege bis Straßendienst, von Schneeräumen bis Bewässerung. Das Kehrgutvolumen reicht von 1 Kubikmeter bei Kompaktmaschinen bis zur ISAL-Hochleistungskehrmaschine mit 6 Kubikmetern. Komfortable Fahrerkabinen, ergonomische Fahrersitze und verstellbare Lenksäulen ermöglichen lange Arbeitsintervalle ohne Ermüden.

Die multifunktionalen Geräteträger von Holder sind für den Ganzjahreseinsatz unter härtesten Bedingungen konstruiert. Vom Winterdienst, Kehren und Reinigen, Mähen und Pflegen über die kommunale Unkrautbekämpfung bis hin zu zahlreichen Spezialanwendungen decken die Multifunktionsfahrzeuge alle Anforderungen ab. Das Zusammenspiel aus Vielseitigkeit, Wendigkeit und Bedienkomfort sorgt für sehr gute Ergebnisse und wirtschaftliches Arbeiten.

Wer dahinter steht: Einblick und Rückblick.

Kärcher stieg Mitte der 1990er Jahre mit der Saugkehrmaschine ICC 1 in den Bereich Kommunaltechnik ein. Die ICC 1 erleichterte unter dem Motto „Fahren statt schieben“ als erstes selbstfahrendes Modell für den Kommunalbereich Anwendern ihre Arbeit wesentlich. In den Folgejahren wurde das Portfolio ausgebaut, 2009 startete das Unternehmen eine Kooperation mit dem schwedischen Kommunaltechnikanbieter Belos. Im gleichen Jahr gründete Kärcher auch einen eigenen Geschäftsbereich für Kommunaltechnik. Nachdem 2011 Belos in den Firmenverbund integriert wurde, holte Kärcher 2014 den italienischen Hersteller von Kehrsaugmaschinen ISAL an Bord.

Seit 2019 ist der traditionsreiche Hersteller von Geräteträgern Holder Teil des Firmenverbunds. Ebenso wie Kärcher stand das 1888 von den Brüdern Christian Friedrich und Martin Holder gegründete Unternehmen von Beginn an für Ingenieurgeist und Innovation. Zu den Meilensteinen der Firmengeschichte gehören die erste selbsttätige Rückenspritze der Welt (1898), der erste universell einsetzbare Einachstraktor (1930) und der erste funktionstüchtige Kleindieselmotor (1950). Auch der weltweit erste Schmalspurschlepper mit Knicklenkung, permanentem Allradantrieb und vier gleich großen Rädern wurde bei Holder entwickelt (1954).

Weitere interessante Informationen aus der Kärcher Municipal Welt